Über uns

Drucken
Mitten im Thermenland gelegen, in der Süd-Ost Steiermark in FEHRING, gründete das Brüderpaar Walter und Mario WENDLER (daraus WMW) 2003  den Verein WMW RC-BUGGY-RACING TEAM FEHRING für funkferngesteuerte kraftstoffbetriebene Modellautos im Maßstab 1:8 und 1:6 Large Scale.

 

Die Anfänge unseres Vereines waren eher bescheiden, unser Team hatte 9 Mitglieder, davon 7 Modellsportbegeisterte, welche einfach Spaß am Hobby hatten, und zwei Funktionäre.

Der Obmann heißt Walter Wendler, dessen Stellvertreter ist sein Bruder Mario Wendler. Der Verein hatte zu Beginn einen Fahrerstand der nicht überdacht war und gerade Platz für 8 Fahrer bot. Dennoch hatten wir eine eigene Zeitnahme und eine kleine anspruchsvolle Rennstrecke.

 

Nach einer Inspektion eines ÖFMAV - Mitgliedes (Österreichischer Funk Modell Auto Verband) wurde im selben Jahr ein Lauf zur steirischen Meisterschaft ausgetragen. Im darauf folgenden Jahr 2004 konnten wir auf dieser Rennstrecke einen Lauf der TLT (Thermen Land Trophy, mittlerweile eine anerkannte Veranstaltung) austragen. Diese Rennveranstaltung hat sich im Laufe der Jahre etabliert, im Jahr 2007 konnten wir bereits über 60 Starter zu dieser Veranstaltung begrüßen.

 

Da die bestehende Strecke für weitere offizielle Rennen den Ansprüchen nicht mehr genügte, wurde nach langer Planung im September 2005 mit dem Großprojekt "Strecke Neu" begonnen. Beim Bau wurde von Mario Wendler nicht nur auf Funktionalität der Rennstrecke, sondern auch auf ein harmonisches Aussehen mit Grünfläche und Bepflanzung der Freiräume geachtet.

 

Nach vielen Arbeitsstunden der zahlreichen freiwilligen Helfer, konnte 2006 die neu gestaltete Anlage des „WMW RC-BUGGY-RACING TEAM FEHRING“ den einstweilen provisorischen Betrieb aufnehmen, und wurde im August 2006 mit einer offiziellen Eröffnung und einem Lauf der TLT eingeweiht.

 

Die Anlage sowie die Strecke des WMW RC-BUGGY-RACING TEAM FEHRING, wurde von allen Fahrern und Offiziellen des ÖFMAV so gut aufgenommen, dass bereits im darauf folgenden Jahr 2007 ein Staatsmeisterschaftslauf in FEHRING (84 Teilnehmer) ausgetragen werden konnte.

 

Die Vereinsanlage des WMW RC-BUGGY-RACING TEAM FEHRING ist ohne Zweifel, was die Infrastruktur betrifft, die modernste und das Beste was Österreich zurzeit zu bieten hat. Auch in Europa zählt unsere Anlage sicher zu den Top-Five.

 

Kurze Beschreibung der Anlage des WMW RC-BUGGY- RACING TEAM FEHRING :

Es ist eine permanente Rennstrecke, welche großteils aus Lehmboden besteht. Die Strecke beinhaltet eine lange Gerade, eine Steilkurve, einen großen Table, mehrere Sprünge, eine aus Metall gefertigte Brücke sowie ein anspruchsvolles Infield. Gelenkt werden die Fahrzeuge über einen baulich geschlossenen Fahrerturm, welcher Platz für bis zu 16 Fahrer bietet. Am Fahrerturm sind für Mitglieder  Getränke vorhanden.

Das Fahrerlager, ist eine überdachte Fläche, welche Platz für bis zu 84 Fahrer bietet. Natürlich ist auf jeden Platz ein  230 Volt Stromanschluss und Beleuchtung mit Sitzmöglichkeit für die Reparatur der Fahrzeuge gegeben.

Weiters steht ein großzügiger Motoreneinlaufstand, sowie eine Servicestationen mit Druckluft und fließendem Wasser für 12 Personen zur Verfügung. Darüber hinaus ist ein großzügiger Wiesenparkplatz und ein Campingbereich für min. 15 Zelte mit Stromanschluss vorhanden. Auch eine Dusche und WC sind auf der Strecke inkludiert.

Technische Ausstattung:

Der Verein besitzt eine eigene Zeitnahme, welches ein Rennprogramm und ein Trainingsprogramm beinhaltet. Die Anzeige erfolgt, über drei in der Boxenstraße, zwei im Fahrerlager und zwei im Fahrerturm angebrachten Flachbildschirmen. Die Beschallung erfolgt über 3 High-End Endstufen, welche von der Lautstärke, für das Fahrerlager, dem Fahrerturm und für die Zuseher extra geschaltet werden. Es sind natürlich auch zwei voneinander unabhängige Mikrofone für Durchsagen vorhanden. Ein weiteres Highlight ist die Flutlichtanlage, welche auch die Strecke bei bereits einsetzender Dämmerung bis 19.00 Uhr befahrbar macht.